Veranstaltungsreihe "2023: Vor 90 Jahren Machtübernahme der Nationalsozialisten in Tübingen"

Veranstaltungsreihe
Veranstaltungsreihe "2023: Vor 90 Jahren Machtübernahme der Nationalsozialisten in Tübingen"

Veranstaltungsdetails

  • Wann ‏ : ‎ 25.-10. Mai 2023

Vor 90 Jahren übernahmen die Nationalsozialisten nach blutigen Straßenkämpfen und beispiellosen Hetzkampagnen im Frühjahr 1933 die Macht in Deutschland. Tübingen hatte in Südwestdeutschland eine Vorreiterrolle und trug mit seiner Universität und über einem Dutzend NS-Tätern mit lokalen Bezügen überdurchschnittlich stark zum NS-Herrschaftsregime bei.

Die Veranstaltungsreihe möchte an das Jahr 1933 in Tübingen und die Folgen erinnern. Auch nach 90 Jahren sind die Auswirkungen des Nationalsozialismus und seiner singulären Verbrechen noch oder wieder spürbar. Demokratiefeinde, antisemitische Verschwörungsideologen und „Reichsbürger“ bekämpfen die gewachsene Demokratie in Deutschland und benutzen häufig ideologische Versatzstücke wie „Systemparteien“, „Volksverräter“ und „Lügenpresse“. Das sind wichtige Gründe, sich erneut mit der Zerstörung der Demokratie und der Festsetzung einer menschenverachtenden völkischem Zustimmungsdiktatur in Tübingen 1933 zu beschäftigen. Mit Vorträgen, Führungen und Ausstellungen werden verschiedene Zielgruppen angesprochen. Ein Podiumsgespräch zum Abschluss wird die Frage diskutieren, wie gefährdet die heutige Demokratie ist.

Hier finden Sie den Flyer für die Veranstaltungsreihe

Veranstaltungen

Tübingen 1933–1945. Eine Hochburg des Nationalsozialismus? Erinnerung, Aufarbeitung, Deutung. Ein Vortrag von Prof. Dr. Benigna Schönhagen

Mittwoch, 25. Januar 2023, 19:00 Uhr
Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen, Ratssaal

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tübingen e. V.

Zur Veranstaltung

90 Jahre Mössinger Generalstreik gegen Hitler und Krieg: Demonstration und Kundgebung in Erinnerung an den Streik der Arbeiterinnen und Arbeiter gegen die Machtübertragung an Hitler und die NSDAP

Samstag, 28. Januar 2023, 14:00 Uhr Freiherr-vom-Stein-Straße 20,
72116 Mössingen

Veranstalter: DGB Kreis Tübingen, GEW Reutlingen/Tübingen, Geschichtswerkstatt Tübingen e.V., ver.di OV Tübingen, VVN-BdA Kreisverband Tübingen-Mössingen u. a.

Zur Veranstaltung

Wann ist Wissenschaft nationalsozialistisch? Die Universität Tübingen nach der „Machtergreifung“. Referenten: PD Dr. Henning Tümmers und Bastian Wade

Mittwoch, 08. Februar 2023, 18:00 Uhr, Kupferbau, Hörsaal 23, Hölderlinstraße 5,
72074 Tübingen

Veranstalter: Arbeitskreis Universität Tübingen im Nationalsozialismus

Zur Veranstaltung

Am NS-Staat zerbrochen: Der Autor Eugen Gottlob Winkler. Referent: Michael Raffel

Dienstag, 7. März 2023, 19:00 Uhr, vhs Tübingen, Katharinenstr. 18, 72072 Tübingen, Saal

Veranstalter: vhs Tübingen

Widerstand gegen Hitler und politische Verfolgung in Tübingen. Ein Rundgang

Samstag, 11. März 2023, 14:00 Uhr Treffpunkt: vor dem Rathaus Tübingen

Veranstalter: Stolperstein Initiative Tübingen, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten VVN-BdA

Zerstörte kommunale Demokratie in Tübingen 1933. Ein Vortrag von Dr. Martin Ulmer

Mittwoch, 15. März, 19:00 Uhr, Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen, Ratssaal

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tübingen e. V. in Kooperation mit der Universitätsstadt Tübingen

Zur Veranstaltung

„Im Gleichschritt Marsch!“: Tübingen als Garnisonsstadt in der NS-Zeit. Ausstellung des Stadtarchivs Tübingen

ab 3. April 2023, Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen

Veranstalter: Stadtarchiv Tübingen

Erinnern ohne Zeitzeugen: Neue Wege der Vermittlung zur Tübinger NS-Vergangenheit. Referenten: Guido Szymanska, Dr. Bruno Wiedermann

Aktionswoche im Stadtmuseum 17.–23. April 2023 Stadtmuseum, Kornhausstr. 10, 72070 Tübingen
Dienstag, 18. April 2023, 14.00–15.00 Uhr
Donnerstag, 20. April 2023, 18.00–19.00 Uhr
Samstag, 22. April 2023, 14.00–15.00 Uhr
Sonntag, 23. April 2023, 11.00–12.00 Uhr

Veranstalter: Stadtmuseum Tübingen

Wanderausstellung „Hermann Hesses Schweigen. ‚Das Glasperlenspiel‘
im nationalsozialistischen Deutschland“

bis 23. April 2023, Hesse-Kabinett, Holzmarkt 5, 72070 Tübingen
jeden Dienstag, Mittwoch und Samstag 11:00–17:00 Uhr

Veranstalter: Stadtmuseum Tübingen

Der Schriftsteller Hermann Hesse in der Zeit des Nationalsozialismus. Führung mit Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef Kuschel im Rahmen der Ausstellung im Hesse-Kabinett

Samstag, 14. Januar 2023, 11:30 Uhr Hesse-Kabinett, Holzmarkt 5, 72070 Tübingen

Veranstalter: Stadtmuseum Tübingen

Stadtführung zum Nationalsozialismus

Sonntag, 23. April 2023, 15:00 Uhr Münzgasse 13, 72070 Tübingen

Veranstalter: Junge Geschichtswerkstatt Tübingen

Zur Führung

Podiumsgespräch: Vor 90 Jahren: Zerstörte Demokratie Heute: Bedrohte Demokratie. Was folgt daraus?. Mit: Sibylle Thelen,Prof. Dr. Bernd Grewe, Boris Palmer, Dr. Martin Ulmer

Mittwoch, 10. Mai, 19:00 Uhr, Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen, Ratssaal

Veranstalter: Geschichtswerkstatt Tübingen e. V. in Kooperation mit der Universitätsstadt Tübingen

Zur Veranstaltung